Bestes Wetter, tolle Stimmung und atemberaubendes Feuerwerk

atemberaubendes Feuerwerk am Neckarstrand

Remstal Gartenschau 2019 richtet 4. Stallwächterparty aus – diesjähriger Gastgeber war die Stadt Remseck am Neckar
Remstal/Remseck am Neckar. Zum bereits vierten Mal hat die Remstal Gartenschau eine Stallwächterparty im Remstal ausgerichtet. Gastgeber in diesem Jahr war die Stadt Remseck Neckar. Am Neckarstrand trafen sich gestern Abend rund 350 Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Medien und Kultur, um sich gemeinsam auf die bevorstehende Remstal Gartenschau 2019 einzustimmen.

Remsecks Oberbürgermeister Dirk Schönberger begrüßte die Gäste und verwies auf die vielen Gartenschauprojekte, die aktuell am Wasser entstehen. „In einem Jahr wird hier am Neckarstrand ein naturnaher Spielplatz sein. Außerdem wird die Rems durch einen Schwimmsteg begehbar werden. Insbesondere die zwei Remsbalkone werden Blickbeziehungen zum Neckar erlauben und somit die Unendlichkeit der Rems klar zum Ausdruck bringen. Wir freuen uns, wenn Sie dann alle wiederkommen, um sich das Ergebnis anzusehen“, so Schönberger. Feierlich angestoßen wurde mit dem neuen alkoholischen Getränk „Rot von hier“. Die Rotwein-Cuvée ist bereits das dritte Genussprodukt der Remstal Gartenschau 2019, das ab Herbst auch im Handel und in der Gastronomie erhältlich sein wird. Die beteiligten Remstäler Weingüter (Aldinger, Dobler, Bernhard Ellwanger, Idler, Knauß, die Remstalkellerei und die Fellbacher Weingärtner) schenkten den Rotwein am Neckarstrand aus und standen für Rückfragen zur Verfügung. Der Aufsichtsratsvorsitzende der Remstal Gartenschau 2019 GmbH und Oberbürgermeister der Stadt Schorndorf, Matthias Klopfer, betonte wie wichtig die Winzer und das Thema Genuss für die Gartenschau sind: „Eines unserer Aushängeschilder im Remstal sind die exzellenten Weine. In unseren Genussprodukten, die es zur Remstal Gartenschau 2019 geben wird, vereinen wir Wein- und Obstsorten aus dem Remstal. Das Wir-Gefühl ist also selbst in einer Weinflasche spürbar.“
Die Stallwächterparty im Remstal greift die Idee der baden-württembergischen Landesregie-rung auf, die traditionell zu Beginn der parlamentarischen Sommerpause in Berlin einlädt. In diesem Jahr war die Remstal Gartenschau dort auch zu Gast. Netzwerken und Kontakte knüpfen stehen bei der Veranstaltung im Remstal jedes Jahr im Vordergrund. „Mit der Remstal Gar-tenschau haben die 16 Kommunen ein stimmiges Gesamtpaket geschnürt, das die Attraktivität des Remstals nachhaltig steigert und somit diese wunderschöne Region als touristische Destination stärkt und darüber hinaus die Menschen miteinander verbindet. Viele Gartenschauprojekte sind beeindruckende Bausteine, um diese einmalige Kulturlandschaft in den Fokus zu rücken", sagte die Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Friedlinde Gurr-Hirsch MdL.
Mit einem atemberaubenden Feuerwerk ging die 4. Stallwächterparty an der Remsmündung zu Ende. Die nächste Stallwächterparty findet 2019 im Rahmen des Bergfestes in Schwäbisch Gmünd Ende Juli statt.