„Der 10. Mai ist schon jetzt ein voller Erfolg für uns!“

Über 700 Anmeldungen für die erste große Remstal-Wanderung – Gartenschautag in Waiblingen und Kernen im Remstal

Remstal. Die Anmeldung für die 24 und die 12 Stunden Wanderung durchs Remstal ist beendet. Bis zum Stichtag am 1. Mai 2018 haben sich über 700 Wanderlustige für das große Wander-Event ein Jahr vor Beginn der Remstal Gartenschau 2019 angemeldet. 346 Teilnehmer wagen sich an die 65 Kilometer lange Strecke von Lorch nach Remseck am Neckar, davon 20 als Staffel-Läufer. 391 Wanderer machen sich auf den Weg von Schwäbisch Gmünd nach Essingen. In Absprache mit dem Schwäbischen Albverein wurde die Anmeldung zur 24 Stunden-Wanderung bereits vorzeitig geschlossen, um die Sicherheit – vor allem der Nachtwanderer – nicht zu gefährden. „Wir sind überwältigt von der Resonanz“, so Thorsten Englert, Geschäftsführer der Remstal Gartenschau 2019 GmbH. „Der 10. Mai ist schon jetzt ein voller Erfolg für uns!“ 365 Tage vor Eröffnung der Remstal Gartenschau 2019 sorgen die 16 Städte und Gemeinden gemeinsam mit zahlreichen Vereinen und Ehrenamtlichen für ein abwechslungsreiches Programm an der Wegstrecke.
Neben dem großen Wandertag, finden in Waiblingen und Kernen noch zwei weitere Großveranstaltungen rund um die Remstal Gartenschau statt. Die Stadt Waiblingen lädt zu einem Familientag von 11 bis 17 Uhr in die Talaue ein. Groß und Klein können am Stand der Kunstschule Unteres Remstal Bienen-Aufsteller bemalen, die in den nächsten Monaten als Gartenschau-Vorboten die Stadt Waiblingen schmücken werden. Deshalb wird es sich auch das Gartenschau-Maskottchen Remsi nicht nehmen lassen, selbst vorbei zu schauen. Am Seeplatz gastiert das Streuobstmobil, das mit naturnahen Experimenten auf die Besucher wartet. Außerdem wird um 14.30 Uhr eine Führung vom Seeplatz bis zum neuen Flachwasserbiotop angeboten. Alle Interessierten können sich dabei über einige Waiblinger Gartenschauprojekte informieren. Sportfans können die Athleten beim Waiblinger Triathlon anfeuern, der ebenfalls unter dem Motto „Ein Jahr vor Gartenschau“ in der Talaue ausgetragen wird. Eine Kletterwand und ein Segway-Parcour runden das Angebot ab.
Auch die Gemeinde Kernen im Remstal lädt am 10. Mai zu einem Gartenschautag für Groß und Klein ein. Um 11 Uhr eröffnet Bürgermeister Stefan Altenberger offiziell das neugeschaffene, erlebbare Biotop „Seewiesen“. Insbesondere für Schulklassen und Kindergartengruppen, aber auch für alle anderen Interessierten ist hier ein mit Schautafeln kommentiertes und über Holzstege begehbares Biotop entstanden, das über das Gartenschaujahr 2019 hinaus Einblicke in die Flora und Fauna eines ökologischen Lebensraumes bietet. Um 14.30 Uhr wird dann noch eine Baustellenführung über die Klosterstraße angeboten. Die Gemeinde informiert dort über die geplanten Gartenschaumaßnahmen. Im Schlosshof findet ein gemütlicher Ausklang des Tages statt.