Kinderbetreuung

Die Gemeinde Essingen verfügt über ein sehr gutes Angebot an Kindertageseinrichtungen.

Insgesamt stehen derzeit 6 Kindertageseinrichtungen mit 11 Gruppen zur Betreuung für Kinder bereit.
Seit September 2010 werden darüber hinaus in der Kinderkrippe im Kinderhaus "Rappelkiste" Kinder ab 1 Jahr betreut.

Kindergärten

Elternbeiträge: kirchliche Kindertageseinrichtungen

Informationen bekommen Sie bei den kirchlichen Kindertageseinrichtungen direkt bei der Kindergartenleitungen der Einrichtung

Elternbeiträge: gemeindliche Kindertageseinrichtungen

Karin Pohl, Steuer- und Gebührenveranlagung
201
2. Obergeschoss
Rathausgasse 9
73457 Essingen
Telefon (0 73 65) 83-41

Anmeldungen, Platzvergabe, Aufnahmevoraussetzungen

Kindergärten in Essingen
  • Anmeldung ausschließlich über die Gemeinde Essingen
  • mindestens 6 Monate vor Aufnahme
  • Aufnahmeformular erforderlich
  • Mindestalter 3 Jahre (2 Jahre 9 Monate) bzw. 2 Jahre beim erweiterten Betreuungsangebot im ev. Kindergarten "Am Schlosspark" und im kath. Kindergarten "St. Christophorus" bei der Gemeinde Essingen
Daniela Thaler, Kindergarten, Ostermarkt, Einwohnermeldeamt
Erdgeschoss
Rathausgasse 9
73457 Essingen
Telefon (0 73 65) 83-61

Kindergarten in Lauterburg (ev. Kindergarten Sonnenschein)
  • Bei der Kindergartenleitung der Einrichtung

    Ansprechpartner: Frau Hercigonja (Kindergarten Sonnenschein: Burgstr. 2, 73457 Essingen-Lauterburg, Tel. 07365/5241)

Kinderkrippe

  • Anmeldung ausschließlich über die Gemeinde Essingen
    Anmeldeformular Kinderkrippe (119,2 KB)
  • mindestens 6 Monate vor Aufnahme
  • Aufnahmeformular erforderlich
  • Mindestalter 1 Jahr
Daniela Thaler, Kindergarten, Ostermarkt, Einwohnermeldeamt
Erdgeschoss
Rathausgasse 9
73457 Essingen
Telefon (0 73 65) 83-61


Tagespflege und FipS e.V.

Private Tagespflege

Informationen zur privaten Tagespflege erhalten Sie beim P.A.T.E. e.V. (Verein für Pflegeeltern, Adoptiveltern, Tagesmütter und Eltern im Ostalbkreis).

Verein zur „Förderung individualpädagogischer Spielräume e.V.“ (FipS e.V.)

Der gemeinnützige Verein zur „Förderung individualpädagogischer Spielräume e.V.“, kurz „FipS“ genannt wurde 2008 gegründet. Im Amtsdeutsch heißt das Ziel des rein ehrenamtlich geführten Trägers der freien Jugendhilfe „Förderung der Erziehung“.
Grund für die Vereinsgründung war, dass Eltern von Schulkindern die Rückmeldung gaben, dass sie früher, nämlich schon im 1. Lebensjahr unkonventionelle Unterstützung in Entwicklungs- und Erziehungsfragen gebraucht hätten. Daraus entstanden praktische Kurse für Eltern und Babys zur Entwicklungsbegleitung über das gesamte 1. Lebensjahr, PEKiP-Kurse, offene Treffs für Eltern und Kinder bis zum Ende des 2. Lebensjahres und die Ferienbetreuung „KinderKulturKüche“.
Die Kinder haben früh soziale Kontakte und können selbst aktiv sein.
Entwicklungs- und Erziehungsfragen aus dem Familienalltag werden in ruhiger, liebevoller Atmosphäre aufgegriffen und geben Eltern die Möglichkeit, sich einen Hintergrund für viele wichtige Entscheidungen zu schaffen. Trageberatung, Ernährungsberatung, Massagetechniken und Wassergewöhnung durch erfahrene, qualifizierte Kräfte runden die Kurse ab.
Infos Telefon 07365/964032 und E-Mail Fipsinfo@aol.com

Weitere Informationen zum Verein FipS gibt es unter www.fips-kids.de.