Willkommen in der Gemeinde Essingen (Württemberg)


Pressemitteilung

Sanierung Theußenbergweg zwischen Lindensteige und Pfarrgartenstraße in Essingen
Erneuerung Wasserleitungshausanschluss bzw. Neuverlegung Gasanschluss auf Privatgrund – Rückmeldung bis 30.06.2017
Nachdem die letzten Anwohnertermine hinsichtlich „Erneuerung Wasserleitungs-hausanschluss bzw. Neuverlegung Gasanschluss auf Privatgrund“ stattgefunden haben, bittet die Gemeinde Essingen die Grundstückseigentümer sich beim Bauamt Essingen bis Freitag, 30.06.2017 bezüglich Ihrer Entscheidung zu melden. Bei Rückfragen können Sie gerne mit Herrn Kolb (Landeswasserversorgung) Kontakt aufnehmen. Herr Kolb (LW) Tel.: 07365 / 92 28 – 51 26.
Bitte melden Sie sich schriftlich oder tel. bei:
Frau Tietze (Bauamt Essingen) Tel.: 07365 / 83 -51 (Wasserleitungshausanschluss)
Herr Neher (GEO) Tel.: 07364 / 96 11 -23 (Gasanschluss)


Ausschreibung

Die Gemeinde Essingen schreibt folgende Baumaßnahme auf der Grundlage der VOB und nach den Bestimmungen des Kommunalen Vergabehandbuches für Baden-Württemberg öffentlich zur Vergabe aus:

Tief-, Straßen- und Stahlbetonbauarbeiten
Erneuerung Brücke im Mühlweg in Essingen

Nähere Informationen finden Sie hier (209 KiB)


Beginn der Bauarbeiten

Neugestaltung „Alte Ortsmitte“ in Essingen - Kabelbauarbeiten

Wie bereits vorangekündigt beginnen die Bauarbeiten für die Neugestaltung „Alte Ortsmitte“ in Essingen - Kabelbauarbeiten - ab Dienstag, 18.04.2017 und werden bis voraussichtlich Juli 2017 andauern.
Es sind Kabelbauarbeiten für die Breitband- und Stromversorgung durchzuführen. Eine neue Trafostation wird eingerichtet und eine anschließende Ortsnetzumstellung erfolgt.
Die Arbeiten werden in vier Bauabschnitten erfolgen. Folgende Straßen sind betroffen: Beginnend von der Hauptstraße an auf Höhe Gartengässle weiter Kirchgasse, Schulstraße und Magengässle.
Für die Verkehrsteilnehmer ergeben sich folgenden Änderungen:
Heerweg: Von der Bahnhofstraße in Richtung Aalener Straße in eine Richtung befahrbar. Die Einfahrt von der Aalener Straße in den Heerweg ist in diesem Zeitraum nicht möglich. Grund: Während der Baumaßnahme verläuft der Linienbusverkehr durch den Heerweg von Richtung Bahnhofstraße in Richtung Aalener Straße.
Hauptstraße: Halbseitige Sperrung mittels Lichtzeichenanlage (Ampel). Während der Ausführung 1. Bauabschnitt.
Folgende Umleitung wird eingerichtet: Lindensteige – Theußenbergweg – Seltenbachstraße. Siehe Umleitungsplan.

ÖPNV (Linienbusverkehr):

Die Vollsperrung führt auch zu Änderungen im ÖPNV (Linienbusverkehr). Während des Zeitraums der Baumaßnahme wird die Linienbushaltestellen „Ritter“ nicht angefahren. Eine Ersatzhaltestelle wird auf Höhe „Seltenbachstraße 1“ eingerichtet.
Die Gemeinde Essingen sowie sämtliche Baubeteiligte bitten um Beachtung, gegenseitige Rücksichtnahme und Ihr Verständnis.


Beginn der Bauarbeiten

Sanierung Theußenbergweg zwischen Lindensteige und Pfarrgartenstraße in Essingen

Wie bereits vorangekündigt beginnen die Bauarbeiten für die „Sanierung Theußenbergweg zwischen Lindensteige und Pfarrgartenstraße“ in Essingen ab Dienstag, 18.04.2017 und werden bis voraussichtlich Ende November 2017 andauern.

Es sind umfangreiche Bauarbeiten durchzuführen. Es sind Kanalbauarbeiten in offener Bauweise und Sanierungen im Inlinerverfahren geplant. Gas- und Wasser-leitungen sowie Hydrantenschächte werden neu eingebaut. Kabelbauarbeiten für die Straßenbeleuchtung, Breitbandversorgung, Stromversorgung sowie Telekom-munikation sind zu bewerkstelligen. Nach Beendigung der Tiefbauarbeiten werden anschließend die Straßenbauarbeiten erfolgen.

Die Arbeiten können nur unter Vollsperrung in diesem Bauabschnitt ausgeführt werden. Der Anliegerverkehr ist frei.

ÖPNV (Linienbusverkehr):

Die Vollsperrung führt auch zu Änderungen im ÖPNV (Linienbusverkehr). Während des Zeitraums der Baumaßnahme werden die Linienbushaltestellen „Theußen-bergweg“ und „Albuchstraße“ nicht angefahren. Eine Ersatzhaltestelle wird an der Ecke Lindensteige / Theußenbergweg eingerichtet.

Die Gemeinde Essingen sowie sämtliche Baubeteiligte bitten um Beachtung, gegenseitige Rücksichtnahme und Ihr Verständnis.


Sanierung Ortsdurchfahrt Lauterburg

Sanierung der Ortsdurchfahrt Lauterburg L1165 - 3. Bauabschnitt
Fortsetzung der Bauarbeiten nach der Winterpause
Die Gemeinde Essingen hat im vergangenen Jahr den 2. Bauabschnitt der Ortsdurchfahrt Lauterburg, Albstraße (L1165) zwischen Bäckergasse und Reutestraße fertig gestellt. Aufgrund der guten Wetterlage hat die Firma Rossaro früher als geplant mit dem dritten und zugleich letzten Bauabschnitt beginnen können.

Der dritte Bauabschnitt beginnt an der Einfahrt Reutestaße zur Albstraße (L1165) und endet an der Einfahrt Hasenweide (Zufahrt Campingplatz Hirtenteich) zur Albstraße (L1165).

Wie in den ersten vorangegangenen Bauabschnitten sind umfangreiche Bauarbeiten durchzuführen. Es sind Kanalbauarbeiten in offener Bauweise und Sanierungen im Inlinerverfahren geplant. Wasserleitungen und Hydrantenschächte werden neu eingebaut. Kabelbauarbeiten für die Straßenbeleuchtung, Breitbandversorgung, Stromversorgung sowie Telekommunikation sind zu bewerkstelligen. Nach Beendigung der Tiefbauarbeiten werden anschließend die Straßenbauarbeiten erfolgen.

Die Arbeiten können nur unter Vollsperrung in diesem Bauabschnitt ausgeführt werden. Die Bauarbeiten sollen spätestens Ende Juli 2017 beendet sein.
Für den Schwerlastverkehr und den überörtlichen Verkehr nach Lauterburg gilt in beiden Richtungen erneut die Umleitungen über die B29, Mögglingen, Heubach und Bartholomä nach Lauterburg.

Für Verkehrsteilnehmer ist die Landesstraße L1165 zwischen Essingen und Lauterburg weiterhin befahrbar. Die Zufahrt ist frei bis zum Campingplatz.
Von Essingen aus ist Lauterburg erreichbar über Hohenroden, Lautern und die Lauterner Steige (K3282) nach Lauterburg (und umgekehrt). Auf die vorhandene Tonnagebeschränkung ist zu achten!
Die Betriebe in Lauterburg und Bartholomä bleiben somit erreichbar.

Die Gemeinde Essingen sowie sämtliche Baubeteiligte bitten die Verkehrsteilnehmer und Betroffene für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen an der Baustelle und auf der Umleitung um Beachtung, gegenseitige Rücksichtnahme und Verständnis.


Ferienbetreuung 2017

Ferienbetreuung für Kindergartenkinder und Schulkinder in den Sommerferien 2017
Auch in diesem Jahr bietet die Gemeinde Essingen wieder ein Betreuungsangebot für Kindergartenkinder und Schulkinder in den Sommerferien an. Die Ferienbetreuung findet im Zeitraum vom 07. August 2017 bis 25. August 2017 montags bis freitags statt. Die Anmeldung erfolgt über die Gemeindeverwaltung. Anmeldeformulare können über die Homepage der Gemeinde Essingen unter folgendem Link (Kindergartenkinder / Schulkinder) heruntergeladen oder im Rathaus abgeholt werden. Auch in der Parkschule und den Kindergärten liegen Anmeldeformulare aus. Das Ferienbetreuungsangebot kann für alle drei Wochen oder auch wochenweise in Anspruch genommen werden. Sofern mehr Anmeldungen vorliegen als Plätze vorhanden sind, ist der Eingang der Anmeldung bei der Gemeindeverwaltung für die Platzzuteilung maßgebend. Im Bedarfsfall wird eine Warteliste geführt. Anmeldeschluss ist der 12. Mai 2017.


Kunstausstellung im Rathaus

Wir freuen uns wieder eine Ausstellung im Essinger Rathaus präsentieren zu dürfen. Die Fotografin Antje Freudenthal aus Aalen zeigt eine Auswahl Ihrer Werke unter dem Motto „Lebens(t)räume“. Die Ausstellung ist vom 08. März bis 23. Juni 2017  geöffnet. Nähere Informationen finden sie hier: Flyer  (199,5 KiB)   Homepage der Künstlerin


Aktuelle Mitteilungen

Zu der am   Donnerstag, 29. Juni 2017 18:30 Uhr im Rathaus Essingen, gr. Sitzungssaal   stattfindenden Sitzung des Gemeinderats ergeht herzliche Einladung. mehr...
Fördermöglichkeiten für private Investoren, kleine und mittlere Unternehmen sowie Kommunalprojekte im Jahresprogramm 2018 mehr...
Meldung vom 23.06.2017

Wasserzinsabschlag 2. Quartal 2017

Die Fälligkeitsanzeigen über die Abschläge für Wasserzins- und Entwässerungsgebühren für das 2. Quartal 2017 wurden bereits zugestellt. Die ausgewiesenen Teilbeträge sind am 30.06.2017 zur Zahlung fällig. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei Nichteinhaltung des Zahlungstermins maschinell Mahngebühren und Säumniszuschläge berechnet werden. mehr...
Am heutigen bundesweiten Tag des Schulgartens ruft das Regierungspräsidium Stuttgart in Kooperation mit der Remstal Gartenschau 2019 GmbH zum Mitmachen auf mehr...
Meldung vom 14.06.2017

Grundsteuer

Am 01.07.2017 wird die Grundsteuer für die Steuerpflichtigen zur Zahlung fällig, die den Betrag in einer Jahresrate entrichten. mehr...
Zu der am             Mittwoch, 21. Juni 2017, 18:30 Uhr im Rathaus Essingen, großer Sitzungssaal   stattfindenden Sitzung des Techn. Ausschusses ergeht herzliche Einladung. mehr...
Meldung vom 14.06.2017

Unendlich genießen bei 360 Grad

Seit dem 12.06.2017 stehen in Essingen vier neue Sun Divan Liegen, die zum Verweilen und Genießen einladen. An vier Standorten können Wanderer und Radfahrer einen atemberaubenden Panoramablick genießen.Die Gemeinde Essingen hat vier neue Bänke im Inventar. Die Sun Divan Liegen befinden sich an markanten Punkten mit einer atemberaubenden Aussicht. mehr...
Es sind noch freie Plätze verfügbar mehr...

Rathaus Lauterburg

Im Rathaus Lauterburg findet an folgenden Terminen von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr Bürger-meistersprechstunde im Amtszimmer statt:
Donnerstag, 08. Juni 2017
Donnerstag, 06. Juli 2017
Donnerstag, 21. September 2017
Donnerstag, 19. Oktober 2017
Donnerstag, 16. November 2017
Donnerstag, 14. Dezember 2017


Remstal Gartenschau 2019

Hier erhalten Sie aktuelle Informationen zur Remstal Gartenschau 2019:
Zur Homepage


16 Kommunen, 16 Stationen – Architekturausstellung in Schorndorf eröffnet
Am Sonntag (07.05.) präsentierte die Remstal Gartenschau 2019 GmbH im „Röhm“ das außergewöhnliche Architekturprojekt „16 Stationen“ erstmals der Öffentlichkeit – rund 500 Besucherinnen und Besucher kamen.
Knapp zwei Jahre vor dem Starttermin der Remstal Gartenschau 2019 haben am 07.05.2017 16 namhafte Architekturbüros aus ganz Deutschland in Schorndorf ihre Entwürfe für das einzigartige Projekt „16 Stationen“ präsentiert. Bis 2019 entsteht in allen 16 Gartenschau-Kommunen eine außergewöhnliche Landmarke. Ob Kapelle, Haus oder Pavillon – jedes Architekturbüro hat sich eine ganz besondere Installation für die ihm zugewiesene Gemeinde ausgedacht. Inspiriert von den kleinen weißen Kapellen im süddeutschen Raum werden in den kommenden Monaten Orte der Begegnung heranwachsen, die die Städte und Gemeinden auf ganz besondere Weise miteinander verknüpfen werden.
Für Essingen plante das renommierte Architekturbüro harris+kurrle aus Stuttgart. Am Steinbruch beim Remsursprung wird für das Gartenschaujahr unsere Essinger Station entstehen. Sie markiert an der anonymen Landesstraße zwischen Lauterburg und Essingen den Beginn des 80 km langen Remstales.
Die Station erinnert dabei an eine Brücke, ein Tor, eine Aussichtsplattform oder einfach eine begehbare Mauer. An erster Stelle steht die Idee, für den Remswanderweg einen neuen, seiner Bedeutung angemessenen Auftakt zu gestalten. Durch den „wiedergefundenen“ Wegabschnitt wird eine direkte Führung von der Quelle über den Steinbruch möglich.
Die Station nimmt dabei eine zentrale Funktion ein: Das Bauwerk überbrückt die Höhendifferenz zwischen Straßenniveau und Beginn des Hohlweges. Für die Passanten weist das torartige Gebilde im Straßenverlauf zeichenhaft auf den besonderen Ort hin. Einmal angekommen, stellt das Bauwerk mit seiner expliziten Ausrichtung einen direkten Bezug zwischen Quellseite und Steinbruchseite her: Von der Quelle kommend wird es als Auftakt des Remswanderweges in Form einer markant gefassten Treppe wahrgenommen. Aus der anderen Richtung erreicht man die Station an ihrem höchsten Punkt: man verlässt den Wald und betritt die Plattform. Vom erhöhten Standpunkt aus wird der Bereich um die Quelle auf der anderen Straßenseite als krönender Abschluss des Remswanderweges fokussiert, bevor man letztendlich die Treppe hinabsteigt.
Die Entwürfe und Modelle für die verschiedenen Städte und Gemeinden können bis kommenden Sonntag (14.05.2017) im „Röhm“ in Schorndorf von jeweils 12 bis 20 Uhr begutachtet werden.


Tagesmütter/-väter gesucht

Aufgrund der starken Nachfrage sucht der Verein P.A.T.E. e.V. in Zusammen-arbeit mit der Gemeinde Essingen Tagesmütter und -väter. Weitere Informationen (159,4 KiB).


Kulturinitiative

Die Kulturinitiative Schloss-Scheune Essingen e.V. bietet ein abwechslungsreiches Programm. [... mehr]