Kunstausstellung im Essinger Rathaus

Im Rathaus Essingen findet wieder eine Ausstellung statt.
 
Diesmal konnte die Fotografin Antje Freudenthal gewonnen werden. Vom 08.03.2017 bis 23.06.2017 zeigt sie unter dem Motto „Lebens(t)räume“ eine Auswahl Ihrer Werke aus dem Bereich „Reisefotografie“ und „Lost Places“. Am Dienstag, 07.03.2017 wurde die Ausstellung um 18.00 Uhr im Rahmen einer Vernissage offiziell eröffnet.


Bürgermeister Wolfgang Hofer begrüßte die Gäste, die der Einladung gefolgt sind. Er freue sich sehr, dass das Rathaus durch die Bilder von Frau Freudenthal in einem neuen Glanz erstrahlt und stellte fest, dass mit ihren zahlreichen Fotografien ein Stück „weite Welt“ ins Rathaus Einzug gehalten hat.
 
Hajo Stuhler, der in die Ausstellung einführte, stellte die Fotografin und ihre Werke vor und lies die gespannt lauschenden Gäste an seinen Interpretationen der Motive und deren Aussagen teilhaben.
 
Frau Michaela Kolb und Frau Martina Kolb, begleitet von Herrn Fabrizio Mancino, umrahmten die Vernissage musikalisch mit Klavier und Gesang. Die feinfühlig vorgetragenen Balladen begeisterten die anwesenden Gäste, die den eindrucksvollen Auftritt der MusikerInnen mit reichlich Applaus honorierten.
 
Im Anschluss konnten sich die Besucherinnen und Besucher die über 90 Bilder der Ausstellung in Ruhe anschauen und sich mit der Künstlerin und den weiter anwesenden Interessierten austauschen. Rundum war die Vernissage der Fotoausstellung von Antje Freudenthal ein voller Erfolg mit einer sehr großen Resonanz der Besucherinnen und Besucher.
 
Am Montag, 03. April 2017 um 18 Uhr und am Mittwoch 03. Mai um 18 Uhr sowie auch am Donnerstag 01. Juni ab 18:00 Uhr, wird die Frau Freudenthal im Rathaus für Fragen zur Verfügung stehen und interessierte Besucher durch die Ausstellung führen.
 
Antje Freudenthal
Antje Freudenthal wurde 1980 in Mainz (Rheinland-Pfalz) geboren. Nach einem Auslandsaufenthalt in den USA und dem Abitur zog sie im Jahr 2000 nach Aalen, um Internationale Betriebswirtschaft an der Hochschule für Technik und Wirtschaft zu studieren. In der Zeit von 2006 bis 2010 lebte und arbeitete sie auf Mallorca. Dort absolvierte sie auch ihr Studium zum Master in Unternehmensführung touristischer Unternehmen. 2014 folgten noch Fernstudiengänge in Fotografie und Grafik-Design. Aufgrund ihrer Ausbildung und der Stippvisiten im Ausland spricht sie fließend Englisch, Spanisch und Französisch.
 
Im Grundschulalter bekam Antje Freudenthal die erste Kamera von ihren Eltern geschenkt. Seitdem liebt sie die Fotografie. Von analogen Kameras stieg sie eines Tages auf eine digitale Spiegelreflexkamera um. Ab dann begann das Experimentieren mit verschiedenen Techniken, Materialien und Darstellungen ihrer Aufnahmen. Ende 2014 entschied sie sich für die professionelle Ausübung ihrer Leidenschaft. Sie spezialisierte sich auf Reisen, Landschaft und Sport. Nach einiger Zeit richtete sie sich ein kleines Studio für Portrait, Akt und Haustiere ein. Seit 2016 beschäftigt sie sich zu dem mit Lost Places oder Urbex. Für Antje Freudenthal sind ihre Bilder Ausdruck von Schönheit und Gefühlen.
 
Ihre Fotografien verarbeitet sie in Kalendern, Fotobüchern, Broschüren, Post- und Grußkarten sowie Fotogeschenken. Am liebsten sammelt sie neue Eindrücke auf Reisen. Dabei sind schon einige verrückte Ausflüge zustande gekommen. Darunter findet sich eine Rollerreise ans Nordkap über sechs Wochen oder die Rollerüberführung von Mallorca nach Aalen. Diese Erlebnisse hat sie in zwei Büchern geschildert. Natürlich sind diese Texte mit ihren fotografischen Erinnerungen illustriert.
 
Im Foyer des Rathauses liegen Publikationen, Flyer und Bilderlisten mit weiteren Informationen aus.
 
Die Ausstellung im Rathaus Essingen ist von
 
Montag bis Freitag:             08:15 - 12:00 Uhr
Montag bis Mittwoch:         14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag:                         14:00 - 18:00 Uhr geöffnet.
Die Bürgerinnen und Bürger von Essingen sowie alle Interessierten sind herzlich eingeladen.