Symbolbild. Achtung Bauarbeiten
Clipart: Bauarbeiter mit Warnhütchen in den Händen

aktuelle Baustellen und Straßenarbeiten

B 29-Ausbau Essingen – Aalen (Ostalbkreis)

Aktuelle Informationen zum Projekt

Das Regierungspräsidium Stuttgart arbeitet seit Oktober 2020 am umfangreichen
vierspurigen Ausbau der B 29 zwischen Essingen und Aalen im Ostalbkreis. Aktuell
befindet sich die Maßnahme im ersten Bauabschnitt, der etwa drei Jahre dauert. Das
Gesamtprojekt ist rund 3,5 Kilometer lang und untergliedert sich in zwei Bauab-
schnitte.
„Die Verkehrsmengen, die die B 29 verkraften muss, haben vor allem durch den
Schwerlastverkehr deutlich zugenommen. Je nach Abschnitt liegen wir bei 20.000 bis
30.000 Fahrzeugen täglich. Daher bauen wir die B 29 auf vier Spuren zwischen Es-
singen und Aalen auf einer Länge von rund 3,5 Kilometern aus. Der wichtige Ausbau
läuft mit Hochdruck“, erläuterte der zuständige Referatsleiter Heiko Engelhard bei ei-
nem Vor-Ort-Termin in Essingen.

Den zeitlichen Ablauf und weitere Informationen erhalten Sie hier. (88,7 KB)

Informationen zum Projekt „B29 Essingen – Aalen, 4-streifiger Ausbau“ können Sie
auf unserer Internetseite unter www.rp-stuttgart.de > Über uns > Abteilungen > Abtei-
lung 4 > Referat 47.2 > Aktuelle Maßnahmen abrufen.

Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können Interessierte auf der
Internetseite der Straßenverkehrszentrale des Landes Baden-Württemberg unter
www.verkehrsinfo-bw.de abrufen. VerkehrsInfo BW gibt es auch als App (kostenlos
und ohne Werbung) – Infos unter: www.verkehrsinfo-bw.de/verkehrsinfo_app.

Mobilfunksendeanlage in Lauterburg

Aktueller Stand

Die notwendigen Vorarbeiten für die Errichtung der Mobilfunksendeanlage für mobiles Breitband sind weitgehend abgeschlossen. In Kürze wird mit der Realisierung und der anschließenden Inbetriebnahme begonnen.

Kommunale Wärmeplanung

Ein wichtiger Schritt in Richtung klimaneutrale Wärmeversorgung

Die Erarbeitung der kommunalen Wärmeplanung ist ein wichtiger Schritt und wurde jetzt in der Gemeinde Essingen auf den Weg gebracht. Dabei wurden Maßnahmen, sowie die strategische Umsetzung festgesetzt. Für nähere Informationen klicken Sie hier (89,7 KB).

Sanierung Parkschule 5. BA Ausführung EG und UG

Die Parkschule wird auch dieses Jahr weiter saniert. Aktuell betrifft es die Bereiche „Fachklassen in Richtung Module im Erdgeschoss“.
Dieser Bereich  wurde entkernt und mittels Ständerwände erfolgte die neue Elektroinstallation, ebenso wurden die Heizungs- und Wasserleitungen erneuert. Im Zuge dessen werden neue Fußböden verlegt, eine neue LED-Beleuchtung sowie digitale Tafeln installiert. Die Erdgeschoss-Sanierung wird nach jetzigem Stand bis Ende der Sommerferien beendet sein. Im Anschluss folgt die Sanierung des Untergeschosses. Der Bereich von Physik- und Chemiefachklassen wird ebenfalls saniert;  diese Maßnahme wird während der Schulzeit begonnen und ausgeführt.

Breitband

Ausbau der weißen Flecken in Birkenteich

hiermit möchte die Gemeinde Essingen darauf hinweisen, dass der Ausbau der weißen Flecken (bestehende Versorgung mit Breitband unter 30 Mbits ) in Birkenteich mit einer Mitverlegungsmaßnahme ab dem 11.10.2021 beginnt.

Ziele: Der Ausbau in Birkenteich soll den angeschlossenen Haushalten eine vollumfängliche Versorgung mit Glasfaser ermöglichen, um eine Mindestbandbreite von 100 Mbits bis zu 1 Gbit zu bekommen. Je nach Tarif-Option.

Projektfortschritt: Der Spatenstich erfolgte am 21.10.2021. Die ausführende Firma wird Firma Ebert aus Pommertsweiler sein. Sie ist in der Region sehr bekannt und kann dieses Projekt positiv umsetzen und begleiten. Außerdem bekommen wir volle Unterstützung der Stadtlandingenieure, die das Projekt von Anfang bis Ende begleiten und in Zusammenarbeit mit dem Ing.Büro Geodata, welches den Auftrag für die Planung der weißen Flecken erhalten hat, begleiten und umsetzen.
Anwesend waren: Firma Ebert, SLI- Herr Harsch und Herr Zorn, Geodata – Herr Geiss und Kollegin, Gemeinde Essingen – Herr Hofer und vom LRA Herr Hirsch.
Der weiterführende Ausbau der "weißen Flecken" wurde mittels europaweiter öffentlicher Ausschreibung an die Firma Leonhard Weiss vergeben. Seit Anfang März 2023 kümmert sich die Firma Leonhard Weiss um den restlichen Breitbandausbau.
Mit Hilfe von Leonhard Weiss wird das Projektes „weiße Flecken“ umgesetzt und mit der Firma Geodata als Ing. Büro begleitet uns ein verlässlicher Partner bei der Kontrolle der Umsetzung und Dokumentation.

Spatenstich - Foto der Anwesenden
Spatenstich - Foto der Anwesenden
Banner "Turbo-Internet für alle""
Spatenstich - Foto der Anwesenden
Baugrube und Breitbandleitungen 03-2023
Baugrube Breitbandausbau 03-2023

Unterstützung durch den Bund und das Land: Die Gemeinde Essingen ist sehr froh darüber, dieses erste Projekt der Weißen Flecken mit der Unterstützung durch den Bund und das Land ausführen zu dürfen und freut sich darauf, die weiteren Projekte, welche im Zusammenhang mit dem Ausbau der weißen Flecken stehen, mit einer starken Unterstützung umsetzen zu können.


Stand der Niederschrift 24.09.2021

Sanierung "Unteres Dorf" 1. BA

Die Straßensanierung im Bereich „Unteres Dorf 7“ bis „Unteres Dorf 27“ wird demnächst begonnen.
Die Erneuerung der Wasserleitungen sowie aller Versorgungsleitungen und die Erneuerung der Straße mit begleitendem Fußweg sind geplant. Die entsprechenden Anpassungen an die Privatgrundstücke werden ebenfalls bei der Sanierung erfolgen.
Der Beginn der Maßnahme wird von der Firma Rossaro auf den 18.09.2023 terminiert. Der Bereich „Unteres Dorf 7“ bis „Unteres Dorf 14“ soll noch vor dem Winter bzw. der schlechten Witterung asphaltiert werden.

Ausbau der Nahwärme

Aktueller Lagebericht vom Juni 2022 Dieses Bauvorhaben wird in zwei Bereiche gegliedert:

1. Neubau und Umbau der Heizzentrale an der Parkschule:

- Für den Rohbau erhielt die Firma Kolb aus Heubach den Zuschlag; die Arbeiten sind bereits angelaufen und mit Unterstützung vom Spezialtiefbau Firma GR wurde der Verbau hergestellt, so dass  nun im Anschluss die Baugrube für das Gebäude ausgehoben werden kann.
- Zeitgleich erfolgt die Modernisierung der Heizanlage in der Parkschule. Die bestehende Gasheizung und das Blockheizkraftwerk werden durch neue und wirtschaftlichere Geräte ersetzt und mit einer Leittechnik ausgestattet.
 
2. Neubau der Leitungstrasse durch den Ort:

Der Neubau der Nahwärme-Leitungstrasse wurde an die Firma Hermann Fuchs aus Ellwangen vergeben. Diese ist seit einigen Wochen bereits auch im Bereich der Parkschule tätig, um mit Hilfe des Rohrbaus die neuen Wärmeleitungen zu verlegen.